Krups GVX242 Test

Bereits 1846 übernahm Robert Krups die gleichnamige Firma, die ursprünglich vor allem auf die Herstellung präziser Waagen spezialisiert war. Das Ziel des Inhabers war es, höchste technische Perfektion mit seinen Produkten zu erreichen. Vor 20 Jahren hat das Unternehmen den Besitzer gewechselt und seinen Sitz seither in Frankreich. Angeboten werden diverse Küchengeräte, darunter auch Kaffeevollautomaten und -mühlen. In unserem Test haben wir die elektrische Kaffeemühlen GVX242 der Firma Krups untersucht und uns gefragt, ob der Wunsch des ursprünglichen Besitzers mit diesen erfüllt werden kann.

Leider konnten wir weder beim Modell F203 noch im Test der Krups GVX242 technische Perfektion feststellen. Letztere wollen wir aber im folgenden Bericht genauer beleuchten und dir zeigen, wieso wir zu diesem Urteil kommen, das von dem der Amazon-Kunden etwas abweicht. Mehr als zwei Drittel der Käufer vergeben dort nämlich vier oder sogar 5 Sterne für die Krups GVX242 – Zufriedenheit, die wir nach eingängiger Prüfung der Mühle nicht teilen können.

Verarbeitung


Die Krups GVX242 ist aufgrund des hohen Plastikanteils sicherlich kein Blickfang in deiner Küche. Im gleichen Preissegment unter 50 EUR kann die De‘Longhi KG89 hier mehr überzeugen. Lediglich die vordere Verblendung beim der Krups Kaffeemühle ist aus gebürstetem Aluminium und verleiht dem Gerät ein wenig Wertigkeit. Allerdings ist dieser Teil der Maschine sehr anfällig für Fingerabdrücke, was die Verblendung schnell unsauber erscheinen lässt. Positiv ist, dass die Schalterelemente der Mühle ebenfalls aus gebürstetem Aluminium gefertigt wurden, dadurch stabil sind und sich gut einstellen lassen.

Bedienung und Funktionen


Das Gerät aus dem Hause Krups verfügt über die gängigen Standardfunktionen einer elektrischen Kaffeemühle. Ein Timer für die Tassenvorwahl sowie eine Option zur Mahlgradeinstellung sind vorhanden. Genau geprüft haben wir den Startknopf. Kunden auf Amazon berichten nämlich, dass dieser beim Betätigen ins Gehäuse der Maschine fällt. Dies hat sich in unserem Test nicht bestätigt. Jedoch ist es passiert, dass sich die Mühle manchmal nicht anschalten lässt. Man muss dann prüfen, ob alle Behälter richtig verschlossen sind. Auf Dauer kann das etwas mühsam sein.

In Ordnung ist die Lautstärkeentwicklung bei der Bedienung der Mühle. Mit 84 dB(A) liegt die Krups GVX242 hier gleichauf mit der Baratza Encore, die im Test insgesamt deutlich besser abgeschnitten hat, dafür aber auch das siebenfache kostet.

Test Mahlgradeinstellung Krups GVX242


Die Krups GVX242 Kaffeemühle ist mit einem seitlichen Drehrad ausgestattet, über das du zwischen 17 verschiedenen Stufen wählen kannst. Die Maschine ist demnach darauf ausgelegt, unterschiedlichste Feinheitsgrade von Kaffeemehl zu erzeugen, die für jeweils andere Zubereitungsarten verwendet werden. Theoretisch kann das Gerät somit Kaffeemehl für Espresso bis hin zu grobem Mahlgut für French Press mahlen. In der Praxis kann die Mühle aus dem Hause Krups hier allerdings nicht überzeugen. Die Stufeneinstellungen sind de facto ineffektiv, ganz besonders, wenn man gröberes Kaffeemehl aus den Bohnen gewinnen möchte. Doch mehr dazu später.

Timer und Tassenvorwahl


Wer Kaffeebohnen häufig frisch mahlt, der weiß wie unpraktisch es ist, wenn entweder ein zweiter Mahlvorgang gestartet werden muss oder zu viel Mehl gemahlen wird, das dann schnell eine Vielzahl an Aromen einbüßen kann. Ein Timer ist daher bei einer Kaffeemühle eine äußerst hilfreiche Funktion. Er erlaubt die Voreinstellung für die genaue Menge an Kaffeemehl, die je nach Mahlgradeinstellung benötigt wird.

Die Kaffeemühle verfügt im Gegensatz zum anderen Modell des gleichen Herstellers in unserem Test über einen Timer. Im Test haben wir den Timer der Krups GVX242 für unterschiedlichste Mahlgradeinstellungen geprüft und können leider kein positives Urteil abgeben. Möchte man zwei Tassen Kaffee brühen, erhält man bei dieser Einstellung Kaffeemehl für etwa vier Tassen. Der Timer lässt in den meisten Einstellungen das Mahlen von knapp doppelt so vielen Bohnen zu wie nötig. Das ist nicht nur Verschwendung, ein Timer der keine genauen Einstellungen erlaubt, ist darüber hinaus auch völlig unpraktisch. Wir empfehlen dir deshalb, die Bohnen lieber im Vorhinein abzuwiegen.

 

Auffangbehälter


Der im Lieferumfang enthaltene Auffangbehälter der Krups GVX242 ist aus Kunststoff gefertigt. Dieser ist prinzipiell in Ordnung, hat jedoch eine große Schwäche. Da die Krups Kaffeemühle keinen Boden hat, verteilt sich beim Herausnehmen des Behälters das Kaffeemehl direkt auf der Arbeitsplatte. Verwendet man für die Maschine keinen Untersatz, musst du also regelmäßig nach dem Mahlen eine kleine Putzaktion starten. Verstärkt wird dieses Problem aufgrund der durch den Kunststoff bedingten statischen Aufladung. Hierdurch bleibt Kaffeemehl an den Seiten des Behälters haften und gelangt bei der Entnahme zum Teil auf die Arbeitsfläche.

Wie auch bei anderen Maschinen in diesem Preissegment erfolgt der Auswurf vom Inneren der Maschine in den Behälter horizontal. Bei etwas gröberen Einstellungen stellt dies kaum ein Problem dar, möchtest du aber Kaffeemehl für Espresso mahlen, kann dieses im Auswurf haften bleiben. Wird es dann nicht vor dem nächsten Mahlvorgang entfernt, kann es den Geschmack deiner künftigen Kaffees deutlich beeinträchtigen.

Totraum


Zwischen dem Mahlwerk einer elektrischen Kaffeemühle und dem Auswurf, von wo das Kaffeemehl in den Auffangbehälter gelangt, befindet sich der Totraum. Dieser ist bei unterschiedlichen Modellen jeweils anders dimensioniert. Dabei gilt: je kleiner desto besser, denn bei kleinerem Totraum kann sich weniger Kaffeemehl im Inneren der Maschine ansammeln. Bei der Krups GVX242 ist der Totraum nicht bestimmbar. Im Test konnten wir daher nicht ausmachen, ob und wieviel Kaffeemehl zwischen Mahlwerk und Auswurf hängen bleibt und gegebenenfalls geschmackliche Nachteile bringt, wenn dieses ranzig wird.

Mahlwerk


Die Krups GVX242 ist mit einem Scheibenmahlwerk aus Stahl ausgestattet. Es handelt sich hierbei um das gleiche wie bei drei weiteren Maschinen in unserem Test: der Melitta Molino, der Rommelsbacher EKM200 und der De’Longhi KG79/89. Im unteren Preissegment gehört ein derartiges Mahlwerk zur Standardausstattung. Möchtest du mehr Leistungsfähigkeit, empfehlen wir dir ein Kegelmahlwerk, wie es beispielsweise in der Graef CM800 eingebaut ist. Ein Scheibenmahlwerk ist jedoch sicherlich besser als ein Schlagwerk und geschmacklich profitierst du im Vergleich mit gemahlenem Kaffee aus dem Supermarkt auf jeden Fall von den frisch gemahlenen Bohnen.

Bei der Krups GVX242 ist das Mahlwerk etwas klein geraten und die Bohnen können verkanten. Dann bleibt dir nur, die Einstellung auf gröberes Mehl zu verändern. Willst du nämlich – so wie wir es bei anderen Mühlen empfehlen – die obere Hälfte des Scheibenmahlwerks entfernen, musst du beim Herausnehmen des Stempels den Drehschalter für die Mahlgradeinstellung festhalten. Dieser dreht sich sonst mit und der Stempel kann nicht gelöst werden. Das halten wir für äußerst unpraktisch.

Homogenität Mahlgut


Gehörst du zu den erfahrenen Baristas, dann weißt du bereits, dass man für unterschiedliche Zubereitungsarten jeweils anderes Mahlgut verwendet. Willst du mit der Krups GVX242 ausschließlich Kaffeemehl für Espresso mahlen, dann erhältst du zwar kein besonders homogenes Mahlgut, du kannst damit aber dein Getränk auf jeden Fall zubereiten.

Wenn du aber eine Mühle suchst, mit der du sowohl feines als auch grobes Mahlgut erzeugen kannst, dann ist das Modell von Krups sicher nicht das richtige für dich. Versucht man damit nämlich gröberes Kaffeemehl zu mahlen, findet man im Auffangbehälter feines Pulver, mit dem Filterkaffee oder French Press nicht möglich sind. Zumindest ist das Ergebnis ungenießbar. Es besteht außerdem keine Möglichkeit der Nachjustierung des Mahlgrades. Die Krups GVX242 kann somit bei der Homogenität des Mahlguts keinesfalls überzeugen.

 

Zubereitungsart


In puncto Mahlgut konnte die Krups GVX242 im Test nicht mit anderen elektrischen Mühlen mithalten. Selbst im Vergleich mit Maschinen aus dem gleichen Preissegment, zum Beispiel der De’Longhi KG89, bleibt das Modell von Krups deutlich hinter unseren Erwartungen zurück. Da ein grobes Mahlen mit der Krups GVX242 schlichtweg nicht möglich ist, befinden wir die Mühle sowohl für Filterkaffee als auch für French Press als ungeeignet.

Gute Ergebnisse erzielt sie nur dann, wenn feines Mahlgut gewünscht ist, wie dies etwa bei Espresso der Fall ist. Hier bietet die Mühle von Krups eine umfangreiche Bandbreite an feinem Mahlgut. Achte aber darauf, dass du für deinen Espresso nicht die kleinste Stufe wählst, denn dann erhältst du ein Mahlgut, das beinahe schon zu fein für die Zubereitung ist. Die elektrische Kaffeemühle von Krups wird beim Mahlen von feinem Mahlgut warm. Sie gerät hier also speziell bei größeren Mengen an ihre Leistungsgrenzen. Wenn du häufig Kaffeemehl für Espresso benötigst, raten wir dir zu einem Modell mit mehr Leistung, wie etwa unserem Testsieger (Link zum Artikel).

Wir haben folgende Einstellungen verwendet:

  • Espresso: Hälfte der max. Einstellung
  • Filterkaffee: nicht geeignet
  • French Press: nicht geeignet

Pflege und Reinigung


All jene, die bereits im Besitz einer elektrischen Kaffeemühle waren, wissen um die Wichtigkeit der regelmäßigen Reinigung. Vernachlässigt man diese, können die Rückstände an Kaffee im Inneren der Mühle ranzig werden und den Geschmack deines Getränks negativ beeinflussen.

Planst du, deine neue Mühle täglich zu verwenden, raten wir dir zu einem Modell, bei dem eine gründliche Reinigung durchgeführt werden kann (z.B. beim Testsieger, der Graef CM800). Da sowohl der Bohnenbehälter als auch die untere Mahlscheibe fest verbaut sind, ist dies bei der Krups GVX242 nicht möglich. Mahlst du nur ab und an Kaffeemehl, so sollte auch eine regelmäßige oberflächliche Reinigung ausreichen. Hierzu benötigst du Reinigungsgranulat und einen Staubsauger.

Im Test hat sich gezeigt, dass eine effektive Reinigung der Krups GVX242 kaum möglich ist. Während sich die obere Scheibe des Mahlwerks zum Teil nur schwer reinigen lässt, weil Kaffeemehl hier an vielen Stellen (z.B. in den Löchern zwischen den Schrauben) festklebt, ist die untere Mahlscheibe nur sehr schlecht erreichbar. Der Totraum kann zudem gar nicht gereinigt werden.

Entscheidest du dich trotz der erschwerten Bedingungen bei der Säuberung der Mühle für die Krups GVX242, können wir dir als Alternative zur oberflächlichen Reinigung auch Grindz Reinigungstabletten empfehlen. Diese helfen dabei, Kaffeeöle im Inneren der Mühle zu binden.

Fazit zum Krups GVX242 Test


Krups GVX242

Die Krups Kaffeemühle GVX242 überzeugt beim Preis und knapp zwei Drittel der Amazon-Kunden auch in puncto Gesamtpaket. Sie ist zwar nicht vielseitig einsetzbar, aber für jene Kaffeeliebhaber, die vorwiegend Bohnen für Espresso mahlen, kann auch dieses Modell die gewünschten geschmacklichen Verbesserungen im Vergleich mit Kaffee aus dem Supermarkt bringen. Mehr jedoch auch nicht.

In unserem Test belegt die Krups GVX242 lediglich den vorletzten Platz. Sie kann zwar beim Preis punkten, bleibt jedoch in vielen Bereichen hinter den Erwartungen an eine gute Kaffeemühle zurück.

Entscheidend beim Kauf einer neuen elektrischen Mühle ist immer, wie und wie häufig diese zum Einsatz kommt. Sowohl beim Design als auch bei der Leistung finden sich in unserem Test andere Geräte, die mehr zu bieten haben. Legst du aber wenig Wert auf optische Aspekte und bist auf der Suche nach einer Mühle, die nur hin und wieder für die Zubereitung von Espresso verwendet wird, dann wirst du auch mit der Krups GVX242 zufrieden sein.

Wer allerdings immer wieder andere Zubereitungsarten wählt und dafür unterschiedliche Mahlgrade benötigt, der sollte sich anderweitig umsehen und etwa zu unserem Testsieger, der Graef CM800, greifen. Diese ist hervorragend für alle Zubereitungsarten geeignet und kann auch vom Design her überzeugen.

Eine Lobeshymne für können wir nach unserem Test keinesfalls auf die Krups GVX242 singen, als Einsteigermaschine für Barista-Neulinge die primär Espresso zubereiten ist sie jedoch in Ordnung – vor allem auch, weil sie die Geldbörse schont.

Einzelbewertungen


Häufige Fragen zum Krups GVX242 Test


Wie sind die Erfahrungen mit der Krups Kaffeemühle GVX242?
Die großteils guten bis sehr guten Bewertungen der Kunden auf Amazon trügen, denn in unserem Test konnten wir diese Erfahrungen nicht teilen. Die Krups GVX242 lässt lediglich das Mahlen von feinem Mahlgut für Espresso zu. Aufgrund des fehlenden Bodens, der statischen Aufladung durch den hohen Plastikanteil und der leicht verschmutzenden Aluminiumverkleidung muss die Maschine auf der Vorderseite sowie der Bereich, wo sie platziert ist, regelmäßig gereinigt werden.
Wie schlug sich die Kaffeemühle Krups GVX242 im Test?
In unserem Test konnte die Krups Kaffeemühle leider nicht überzeugen und belegte nur Rang 9 von 10 getesteten Maschinen. Sie ist zwar preislich im Vergleich zu unserem Testsieger günstiger, bleibt jedoch in puncto Leistung und Benutzerfreundlichkeit hinter den elektrischen Scheibenmühlen im gleichen Preissegment zurück. Wer nur Espresso zubereiten möchte und die Maschine selten im Einsatz hat, der kann als Einsteiger aber auch auf die Krups GVX242 zurückgreifen.
Eignet sich die Krups GVX242 für alle Zubereitungsarten?
Mit der Krups GVX242 kann man zwar zwischen 17 verschiedenen Einstellungen des Mahlgrades wählen, tatsächlich kann die Mühle jedoch nur Kaffeemehl für Espresso herstellen. Auch in höheren Stufen ist das Mahlgut sehr fein und daher nicht für Filterkaffee oder French Press geeignet.
Wo liegt der Unterschied zwischen der GVX242 und der F20342 von Krups?
Die von uns getesteten Modelle aus dem Hause Krups belegen im Test die beiden letzten Plätze. Der größte Unterschied liegt beim Mahlwerk, denn die F20342 ist mit einem Schlagwerk, die GVX242 hingegen mit einem deutlich höherwertigen Scheibenmahlwerk ausgestattet. Beide punkten nicht bei der Homogenität des Mahlguts und sind daher nur für Einsteiger zu empfehlen. Da die F20342 ein weniger gutes Mahlwerk eingebaut hat, bei ihr eine deutliche Wärmeentwicklung beim Mahlen beobachtet werden kann und das Gerät mit 100 dB(A) sehr laut ist, lohnt sich der Aufpreis von knapp 13 EUR für die GVX242 allemal.